Frau Wanka im RGZ Oldenburg

Kommentare deaktiviert für Frau Wanka im RGZ Oldenburg
von li.: Ulrike Hudemann, Andreas Gögel, Prof. Dr. Johanna Wanka, Achim Scholz, Klaus Wegling

von li.: Ulrike Hudemann, Andreas Gögel, Prof. Dr. Johanna Wanka, Achim Scholz, Klaus Wegling

Am 1. November 2016 informierte sich die Bundesministerin für Wissenschaft und Bildung, Prof. Dr. Johanna Wanka, über die Bildungsangebote der VHS Oldenburg. Geschäftsführender Vorstand Andreas Gögel, Achim Scholz als Leiter des Regionalen Grundbildungszentrums und Ulrike Hudemann als Bereichsleitung Integration hießen Ministerin Wanka und Klaus Wegling, Leiter der Wirtschaftsförderung der Stadt Oldenburg sowie deren Begleitung willkommen.

Dabei kamen besonders die Themen Übergangssysteme Schule-Beruf, die verschiedenen Deutschkursangebote für Menschen mit Migrationshintergrund und die Arbeit in den Projekten des Regionalen Grundbildungszentrums (RGZ) der VHS zur Sprache. Die Ministerin zeigte hier ein besonderes Interesse, da sie selbst im Frühjahr 2012 als Wissenschaftsministerin in Niedersachsen die ersten Regionalen Grundbildungszentren bewilligt und unterstützt hatte.

wanka2016bFrau Wanka zeigte sich nun beeindruckt von der Entwicklung und den Produkten des RGZ Oldenburg, zum Beispiel von den Broschüren des Präventionsprojektes Family Literacy und den Aktivitäten der ABC-Selbsthilfegruppe, bei der sie bereits im Juli 2012 zu Besuch gewesen war.
Dass die Beschäftigung mit der berufsbezogenen Lernsoftware BELUGA motivierend und sogar kurzweilig aufgebaut ist, davon hat sich die Ministerin nach einer kurzen Einführung von Achim Scholz gern selbst überzeugt.