RGZ Oldenburg »on air«

Kommentare deaktiviert für RGZ Oldenburg »on air«
von li.: Cornelius, Lorenzen, Drosdowska, Scholz, Varrelmann, Engel, Janßen

von li.: Cornelius, Lorenzen, Drosdowska, Scholz, Varrelmann, Engel, Janßen

Die Projekte des vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur geförderten Regionalen Grundbildungszentrums (RGZ) der VHS Oldenburg waren Thema der einstündigen Radiosendung „Vor Ort“ am 31.08.2016 im Lokalsender oldenburg.eins. Schwerpunkt der Sendung waren das große Update der Lernsoftware Beluga und die Aktivitäten der ABC-Selbsthilfegruppe Oldenburg zum anstehenden Weltalphabetisierungstag. Die Moderatorin Anna Drosdowska führte dazu ein Gespräch mit Karsten Cornelius, Nadine Engel, Manuela Janssen, Ernst Lorenzen, Achim Scholz und Conny Varrelmann. Es war nach 6 Jahren Radiomoderation ihre letzte von über 200 Sendungen im Lokalsender.

Mit freundlicher Genehmigung des Lokalsenders oldenburg.eins stehen im Folgenden die Wortbeiträge zum Nachhören zur Verfügung:

Teil 1
Zunächst geht RGZ-Leiter Achim Scholz auf die Frage ein, warum es noch so viele funktionale Analphabeten gibt, was das bedeutet und welche Wege bei der Gewinnung Betroffener gegangen werden. Dann erläutert er die aktuellen 5 Projekte des RGZ Oldenburg und ihre Zielsetzungen.

Teil 2
Nadine Engel erklärt als didaktische Leiterin die neuen Übungsformate und Lernmöglichkeiten nach dem großen Update der Lernsoftware Beluga, ihren Einsatz im Unterricht und spezielle Fördermöglichkeiten für Migranten.
Karsten Cornelius, der als Softwareentwickler für Programmierung und Gestaltung des Lernprogramms verantwortlich zeichnet, beschreibt die Kriterien der Programmgestaltung, u.a. die intuitive Benutzeroberfläche und die Hilfestellung zum selbst lernen.

Teil 3
Die Lernenden Manuela und Conny berichten, wie sie mit dem Lernprogramm Beluga Fortschritte machen, was sie daran so begeistert und wie ihnen der Transfer in den Alltag gelingt.
Nadine Engel erläutert die verschiedenen Schwierigkeitsstufen, den Aufforderungscharakter der Übungen, die Möglichkeiten der direkten Lernbeobachtung, die Selbstbestimmung im Lernen und die weiteren Entwicklungsvorhaben.

Teil 4
Achim Scholz spricht zum 50. Weltalphabetisierungstag am 8.09.2016 und zur Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung.
Ernst Lorenzen als Mitbegründer der ABC-Selbsthilfegruppe benennt die Aktionen zum Weltalphatag, den Auftritt in der NDR 1 Plattenkiste und die Aktion in der Oldenburger Innenstadt, bei der Plakate und Flyer in Geschäften verteilt werden. Abschließend appelliert Achim Scholz daran, die Betroffenen als Lerner-Experten in alle Prozesse der Öffentlichkeitsarbeit, der Entwicklung von Lernmaterialien und der Gewinnung neuer Teilnehmer für Lese- und Schreibkurse mit einzubeziehen.

0